Pferdeportraits

„Eine erstaunliche Ausdruckswucht.“
Zeitschrift Vollblut

„Seit Klaus Philipp hat mich kein Pferdemaler mehr so begeistert!“
Hans-Heinrich von Loeper, Generalsekretär des Direktoriums für Vollblutzucht und Rennen a.D.

Schon in meiner frühen Jugend habe ich mich für Pferde begeistert. Freunde meiner Eltern hatten ein Gestüt und ich liebte es, bei den Tieren zu sein. Ich beobachtete jede Bewegung dieser faszinierenden Geschöpfe, die angespannten Muskeln, die hervorstehenden Adern, die sich aufblähenden Nüstern, die wachen Augen, die sensiblen Ohren. Ich bewunderte die Eleganz, Stärke, Ausdauer, Wachheit und Energie der Tiere.

Pferde und Malerei – eine perfekte Symbiose

In meiner Malerei ging es immer darum, mit kraftvollen, dynamischen, expressiven Pinselstrichen Bilder voller Bewegung zu schaffen. Und so erinnerte ich mich an meine frühen Erlebnisse und meine jugendliche Begeisterung für diese faszinierenden Tiere, denn ich fand, dass mein Malstil und die Dynamik der Pferde eine perfekte Symbiose eingehen. Mir geht es – anders als den klassischen Pferdemalern – darum, diese Dynamik auf der Leinwand zu entfalten.

Mit schnellen, spontanen Pinselstrichen werfe ich die Bewegung auf die Leinwand, bevor ich mich in das Wesen des Pferdes vertiefe.

Pferdeportrait – Vollblutpferd in Hamburg Horn

Portrait eines Vollblutpferdes in Hamburg Horn

Pferdeportrait – ein Schimmel wird in Klein Flottbek eingeritten

Ein Schimmel wird in Klein Flottbek eingeritten

„Die wahre Schönheit eines Pferdes liegt in den Augen.“

Fast ist es so, als wäre diese Redensart für meine Pferdeportraits Programm. Die Augen sind das Fenster zur Seele der Tiere. Daher nähere ich mich dem Wesen des Pferdes immer über die Augen, die ich detailreich ausarbeite, um all ihre Tiefe zum Ausdruck zu bringen. Durch diese Genauigkeit im Detail auf der einen Seite und die flüchtigeren Bildpartien auf der anderen Seite entsteht eine Spannung, die das gemalte Pferd förmlich auf der Leinwand zum Leben zu erweckt.

Pferdeportrait – Sieger des Deutschen Derbys 2016

Portrait des Siegers des Deutschen Derbys 2016

Pferdeportrait – Rennpferd beim Ziellauf

Rennpferd beim Ziellauf

Meine Kunden kommen von überall her.

Auftraggeber meiner Pferdeportraits sind gleichermaßen Besitzer berühmter Gestüte, die im großen Stil Vollblutpferde züchten und in die bedeutenden Galopprennen rund um den Globus schicken als auch Eltern von Teenagern, deren erste Jugendliebe dem Pony ihrer Reitbeteiligung gilt. Ich male die Protagonisten von Dressur- und Springturnieren genauso, wie Pferde, die bei Vielseitigkeitsmeisterschaften antreten oder ihre Reiter durch Polospiele tragen. Ich male Rappen, Braune, Füchse, Mausfalbene und Schimmel, egal ob es Trakener, Oldenburger, Holsteiner, Ostfriesen, Hannoveraner, Quarter Horses, Haflinger, Araber, Friesen oder Englische Vollblutperde sind.

Wie ich mich Portraits von Pferden nähere.

Ich male ihr Pferdeportrait nach Fotos. Manchmal ist es so, dass meine Auftraggeber bereits ein Foto haben. In anderen Fällen arbeite ich nach eigenen Fotos, die ich vor Ort mache. Das hat obendrein den Vorteil, dass ich Ihr Pferd kennenlerne, bevor ich es male.

Bevor ich Ihren Auftrag angehe, sprechen wir über das Format, das Sie wünschen. Sehr gerne berate ich Sie hierbei. Vielleicht zeigen Sie mir den Raum, in dem das Pferdeportrait hängen soll, damit ich ein Gefühl für das Umfeld gewinne. Darüber hinaus ist es wichtig, dass ich weiß, welche Farben Sie besonders mögen oder eben nicht mögen, damit ich darauf beim Malen eingehen kann.

Pferdeportrait beauftragen
Mehr Arbeiten ansehen
Share: